Ehrungen

ASS für den Deutschen Engagementpreis 2011 und 2014 in der Schwerpunktkategorie Engagement von Älteren nominiert.
Gewürdigt wird dieses Jahr der Einsatz besonderes engagierter älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Anderen Leuten helfen, ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und aus dem vollen Erfahrungsschatz des eigenen Lebens schöpfen. Wer könnte das besser als die "Generation 60plus"? Viele ältere Menschen sind erfahren und gelassen, gleichzeitig aber vital und motiviert, Initiativen zu gründen, Projekte zu entwickeln und sich energisch einzubringen. Zum „alten Eisen“ gehören sie auf jeden Fall noch lange nicht. Der Deutsche Engagementpreis stellt mit der Schwerpunkt- setzung in diesem Jahr das Engagement älterer Menschen in den Mittelpunkt, um dessen Wert und Vorbildcharakter stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen. Gefördert wird der Deutsche Engagementpreis durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Generali Zukunftsfonds. Mehr über den Deutschen Engagementpreis: www.deutscher-engagementpreis.de    

 

nach oben...

 

 

Einladung zum Sommerfest des Bundespräsidenten

Karl Reichert-Schüller wurde auf Vermittlung der Körber-Stiftung zur Teilnahme am Sommerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin eingeladen.

 MVV Energie fördert 21 Projekte.

 Das Mannheimer Energieunternehmen unterstützt Vereine, Einrichtungen und Organisationen aus Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar.

 

 Die Unterstützung des ersten Musikkindergartens Mannheims, die Wiedereingliederung von jungen arbeitslosen Menschen oder die Vermittlung ökologisch richtigen Verhaltens - das Spektrum der Projekte, die in der 15. Ausschreibungsrunde des Sponsoring Fonds von MVV Energie Unterstützung erhalten, ist sehr breit.

 

Insgesamt qualifizierten sich in dieser Runde 21 Projekte, die sich in vorbildlicher Weise vor allem für die Förderung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft einsetzen.

 

Der Arbeitskreis Schriesheimer Senioren (ASS) ist stolz, zu den geförderten Initiativen zu gehören. Mit unserem Projekt „Lern- und Lebensbegleitung für Jugendliche im Übergang Schule – Beruf“, das wir in Zusammenarbeit mit der Kurpfalz Werkrealschule durchführen, konnten wir überzeugen und bekamen das Prädikat „Förderwürdig im Sinne der Kriterien des Sponsoring Fonds der MVV Energie“.

Mit dem Fördergeld können wir unsere Aktivitäten in diesem Projekt mittelfristig sicherstellen und ausbauen.

 

„Wir bewegen was“

Die Daimler AG hat das Projekt des ASS zur Unterstützung des Jugendgemeinderates ausgewählt. Unter dem Titel „Wir bewegen was“ sollen gesellschaftliches und ökologisches Engagement von Mitarbeitern gefördert werden. Daimler unterstützt 125 Projekte mit Spenden von insgesamt 625.000 Euro. Besondere Berücksichtigung finden kreative Projekte, die für neue Ideen und/oder Verbesserungen im Rahmen des bestehenden Engagements sorgen und zu einem gesellschaftlichen Miteinander beitragen. Bei diesen Projekten fungierten Daimler Mitarbeiter als Paten, die sich zusammen mit gemeinnützigen Organisationen bewerben konnten. insgesamt wurden 1062 Projektvorschläge aus 16 Daimler-Standorten eingereicht und Ende Mai nach einer Vorauswahl von einer fach- kundigen Jury ausgewählt. Aus den eingereichten Projekten, die sich alle durch besonderes Engagement auszeichnen und einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten sollen, wurde das Projekt Unterstützung des Jugendgemeinderates des ASS von der Fachjury als eines der 125 Gewinner-Projekte ausgewählt. Die Patenschaft für dieses Projekt übernimmt Florian Heyer, als Mitarbeiter der Daimler AG am Standort Mannheim. Seine Aufgabe wird sein, die Arbeit im Projekt zu begleiten, die Umsetzung zu verfolgen und gegebenenfalls auch eigene Ideen einzubringen. Die Daimler AG wird zur Unterstützung des vom ASS beantragten Projektes eine zweckgebundene Spende zur Anschaffung von Arbeits- materialien und Schulungsunterlagen zur Nutzung im Rahmen der Workshops für Mitglieder des Jugendgemeinderates der Stadt Schriesheim in Höhe von € 3.100 zur Verfügung stellen.   

 

Die Arbeit des ASS wurde im Rahmen des Wettbewerbs
"Aktiv 2010 für Demokratie und Toleranz"
vom Beirat des Bündnisses für Demokratie und Toleranz als vorbildlich eingestuft und mit einem Preis von 3000 € ausgezeichnet. Die Bundesministerien des Innern und der Justiz gründeten im Jahr 2000 das „Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT www.buendnis-toleranz.de ). Mit dem jährlichen Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" trägt das BfDT vorbildliche und nachahmbare Projekte und Initiativen aus ganz Deutschland zusammen. In diesem Jahr wurden unter anderem auch Aktivitäten gesucht, die einen generationsübergreifenden Ansatz verfolgen und das gesellschaftliche Engagement der Generation 50+ fördern. Für das BfDT als Ansprech- partner und Impulsgeber der Gesellschaft ist der Wettbewerb ein wichtiges Mittel, seine Aufgaben zu erfüllen, neue Partner zu finden und gesellschaftliche Aktivitäten und Bedürf- nisse zu identifizieren. Einmal im Jahr werden die besten Projekte ausgewählt und mit Preisen gewürdigt. Dabei geht es nicht darum, die "einmalige" Aktion aufzuspüren, sondern vielmehr die Vielfalt der vorhandenen und auf Nachhaltigkeit angelegten Konzepte sichtbar zu machen. Als Best-Practice-Beispiele, denen durch die öffentlichen Preisverleihungen zu noch größerer Bekanntheit verholfen wird, sollen sie auch andernorts Projektideen Pate stehen und Menschen zur Nach- ahmung anregen. Bei 400 zu diesem Wettbewerb einge- reichten Projekten zu den Gewinnern zu gehören bedeutet, dass das bürgerschaftliche Engagement der Menschen beim ASS als ein beispielhafter Beitrag zum Erhalt einer lebenswerten Gesellschaft große Anerkennung findet.                 

nach oben...

 

 

Der Arbeitskreis Schriesheimer Senioren  hat einen der drei Hauptpreise des Transatlantischen Ideenwettbewerbs USable 2010 der Körber-Stiftung gewonnen.

„Wie engagiert sich die Generation 50+ in Deutschland?“  

Das war die Ausgangsfrage einer bundesweiten Ausschreibung der Körber-Stiftung, einer renommierten Einrichtung in Hamburg, die seit Jahren bürgerschaftliches Engagement in Deutschland fördert.  238 Bewerbungen sind eingegangen. Eine Jury hat die 20 besten Projekte für ein zweijähriges Qualifizierungs- und Vernetzungsprogramm ausgewählt.

In einem zweiten Schritt wurden im Rahmen einer Wettbewerbspräsentation aus diesen 20 die drei Projekte ausgewählt, die dann in den Genuss der Geldpreise in Höhe von je

20.000 € gekommen sind. Und der ASS war einer der drei Hauptgewinner! Das hat uns alle unglaublich gefreut und wir sind darauf auch ein bisschen stolz. Die Mitstreiter des ASS zeigen tagtäglich mit ihrer Arbeit, dass das bürgerschaftliche Engagement von älteren Menschen in unserer Stadt lebt und wir gemeinsam viel bewegen können. Diese ehrenvolle Auszeichnung ist auch mit der Erwartung an uns verbunden, sich weiterhin für das Gemein- wohl aller Generationen in Schriesheim einzusetzen und darüber hinaus die Idee des ASS in andere Gemeinden der Region zu übertragen. Eine Herausforderung, der wir uns stellen werden. 

 

nach oben...